Doktor, Doktor! Dummheit tut weh!

Werte Untertanen und alle, die es werden wollen:

Vom 4. bis zum 10. März befand sich eine Delegation der AFD, in Syrien. Darunter auch der wirklich absolut total und unbestreitbar großartige Dr. Christian Blex.

Doktoren braucht das Imperium!

Um etwas so wunderbares und gewaltiges wie das Imperium zu regieren, braucht es vor allem eines: Mich!

Aber natürlich sind auch intelligente Leute von Nöten, um dieser Aufgabe gerecht zu werden und eurem geliebten Imperator, das bin ich, unter die Arme zu greifen. Wer wäre dafür besser geeignet, als die akademische Elite? Und so scheint mir Herr Dr. Christian Blex ein geeigneter Kandidat für den Beratungsstab eures Imperators zu sein. Schließlich hat dieser Mann den Doktor und das will etwas heißen! Denn man bekommt diesen Grad ja nicht etwa wegen seinen GUTEN Beziehungen odER Geld. Nein, den muss man sich hart erdenken, ganz klar.

Lasst mich Arzt, ich bin durch!

Aber was machte der geschätzte Doktor im syrischen Teil des Imperiums? Nach eigener Aussage waren die AFD-Politiker ausgezogen, um die humanitäre Lage im Land einzuschätzen und zu zeigen, dass der Terror so weit zurückgedrängt ist, dass meine syrischen Untertanen wieder in ihre Heimat zurückkehren können. Immerhin wäre ja der Berichterstattung im deutschen Teil des Imperiums nicht zu trauen.

Ganz recht, da sind die Medien der russischen Teile des Imperiums oder der asiatischen Anfängerdiktaturen wesentlich unabhängiger. Und ohne Krieg können alle wieder in ihre Häuser und die Mammutaufgabe von Integration einfach unangetastet lassen. Dieser wirklich scharfsinnige …

Moment …

Trau keinem Arzt, sein Gegengift ist Gift.

William Shakespear

Ist mir, eurem Imperator, entgangen, dass der Doktor mittlerweile mit der Beendigung der Grundschule verliehen wird? Oder dass man diesen akademischen Grad in irgendeiner Tombola gewinnen kann? Was Dr. Christian Blex da veranstaltet hat, ist ja gar nicht intelligent, sondern nahezu eselsgleich!

Es herrscht nach wie vor Krieg in Syrien. Assad zeigt sich als Paradebeispiel eines schlechten Herrschers, denn er regiert mit Gewalt und bald wird es nichts mehr zu beherrschen geben.

Aus einem Nobelhotel im Gebiet des Assad-Regimes zu twittern, dass hier ja alles ganz normal aussähe und man keine Kampfhandlungen zu befürchten habe, ist in etwa so, als würde jemand gut verdienen und sich gleichzeitig anmaßen, Hartz IV beurteilen zu können. Wie etwa der CDU-Politiker Jens Spahn, dem von nun an der Titel Intellektueller Glimmspan verliehen sei.

Außerdem: Was hätte eigentlich die deutsche Presse oder die Übergangsregierung davon, die vermeintlich gute Situation in Syrien zu verschleiern und die Vertriebenen so länger von ihrer Heimat fernzuhalten? Hätte Anglerfisch-Merkel (an dieser Stelle zum zweiten SPD-Mahl guten Appetit) nicht einfach ihrer Reputation bei einigen Menschen des deutschen Imperiumteils wieder verbessern können, wenn Syrien wieder friedlich wäre?

Nein, so jemand wie Dr. Christian Blex sollte euren Imperator niemals beraten. Somit gehört der gute Herr Doktor doch eher auf die Weide zum Doof-Rind.

Euer Imperator

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s